CAAD | ARCH
TWiki . Urbandesign . KeesChristiaanse
ISB | NSL | D-Arch | ETH |

Programm | Publikationen | Projekte | Personen | Kontakt | Archiv |


Kees Christiaanse

Institut für Städtebau
Wolfgang-Pauli-Str. 15
ETH Hönggerberg, HIL H 47.1
CH-8093 Zürich
T +41 44 633 29 77
F +41 44 633 10 90
christiaanse@nsl.ethz.ch
http://www.nsl.ethz.ch/~christiaanse/

Geboren
1953 in Amsterdam

Ausbildung
1988 Diplom an der TU Delft, Architektur

Berufliche Laufbahn
1980-1989 Office for Metropolitan Architecture (OMA) in Rotterdam
1989 Gründung des Büros KCAP in Rotterdam (KCAP)
1990 Gründung des Büros ASTOC Architects & Planners in Köln (ASTOC)
1993-1996 Gestalterischer Direktor der niederländischen Staatsbauabteilung, Den Haag

Akademische Laufbahn
1996-2003 Professor für Architektur und Städtebau an der TU Berlin
seit 2003 Professor für Architektur und Städtebau an der ETH Zürich

Auszeichnungen
1991 Berlage-Flagge für Parzelle 25, Den Haag
1997 BDA Ehrenmitglied
1998 Nominierung Mies v.d. Rohe Award für GWL-terrein, Amsterdam
2003 Bauwerk des Jahres, Architekten- und Ingenieursverband Hamburg, für das Projekt Holzhafen

Ausstellungen
1997 Deutschland-Niederlande, Aedes Gallery, Berlin
2003-2004 The City as Loft, Wanderausstellung, deSingel Antwerpen, NAi Rotterdam, Aedes Galerie Berlin Diverse Sammelausstellungen

Monografien
Situations: Projects and research by KCAP, forthcoming 2005
Kees Christiaanse. Rotterdam: 010 Uitgeverij, 1999
Kees Christiaanse/ Astoc Architects & Planners, Deutschland Niederlande. Berlin: Aedes, 1997

Literaturauswahl
Christiaanse, Kees. Situations – Projects by KCAP. Rotterdam: NAI, Basel/Boston/Berlin: Birkhäuser, forthcoming 2005
Christiaanse, Kees. Der Weg zur lebendigen Stadt. In: Hochparterre Sonderheft (Stadtraum HB), 4, 2005, 4-5, Pdf (de)
Christiaanse, Kees. Städtebau als Landschaft. In BDLA (Hrsg.): Spielräume. Basel/Boston/Berlin: Birkhäuser, 2005
Kathrin Siebert. Programmlose Stadt? Städtebau im Vergleich. Ein Gespräch mit Kees Christiaanse. In: trans (transify), 13, 2005, Pdf (de):
Kees Christiaanse et al. Entwurf und Strategie im urbanen Raum: Die Programmlose Stadt. Textsammlung zur Vorlesungreihe Studienjahr 2003-04. ETH Zürich: Professur für Architektur und Städtebau, 2004
Christiaanse, Kees. Situationen in der besiedelten Landschaft/ Situations in the settled landscape. In: Topos (Landschaftskonzepte), 47, 2004, 87-98, Pdf (de/en)
Christiaanse, Kees. Situationen in der besiedelten Landschaft. In Lars Bölling, Thomas Sieverts (Hrsg.): Mitten am Rand. Auf dem Weg von der Vorstadt über die Zwischenstadt zur regionalen Stadtlandschaft. Wuppertal: Müller und Busmann, 2004, 118-129
Christiaanse, Kees. Ein Grüner Archipel – Ein Berliner Stadtkonzept ‚revisited’. In: Disp (Berlin – 15 Jahre ohne Mauer), 156, 2004, 21-29, Pdf (de)
Christiaanse, Kees. Neue Urbanität in alten Häfen/ New urbanism in former harbours. In: Topos (Nachnutzung), 44, 2004, 6-13, Pdf (de/en)
Christiaanse, Kees. Die Stadt als Loft/ The City as Loft: Projekte an der Schnittstelle von Architektur und Städtebau von KCAP/ASTOC. Katalog und Wanderausstellung (Antwerpen, Berlin, Hamburg, Glasgow, Gelsenkirchen, Zürich, Maastricht, u.a.). Rotterdam: NAI, 2003
Christiaanse, Kees. Housing in Harbors. In: Disp (Seaports - Airports - Teleports), 154, 2003, 4-10, Pdf (de/en)
Christiaanse, Kees. Kontrolle und Steuerung im Städtebau. In Jessen „Stadt ohne Leitbild“, Jessen, 2003
Ibelings, Hans, Gerard van Otterloo, Kees Christiaanse. Strip: one mile of urban housing in The Hague. Rotterdam: NAI Publishers, 2003
Beschoor, Hugo, Kees Christiaanse, Karen Lohrman (Hrsg.). Clear skies with patches of grey. Berlin: Hugo Beschoor, Kees Christiaanse, Karen Lohrman Publishers, 2003
Bürogebaeude Ost in Hamburg. In: Bauwelt, 18, 3/2003
Christiaanse, Kees. Die Stadt als Loft/ The city as loft. In: Topos, 38, 2002, 6-17, Pdf (de/en)
Christiaanse, Kees. Wohnen in der Landschaft/ Living in the Landscape. In: Topos, 30, 2002, 92-101, Pdf (de/en):
Christiaanse, Kees, Klaus Overmeyer, Philip Oswalt, Philip Misselwitz. Urban Catalysts. 2002
Het Baken, Deventer; Breevaarthoek, Gouda. In: Jaarboek Architectuur in Nederland, 2002
Christiaanse, Kees. Fuck the Programme? In: Quaderns, 2001
Christiaanse, Kees. De auto, Een Modern Klompendansje In De Polder. In: Archis, 6, 56-57/ 63-98, 2001
Christiaanse, Kees. Authentiek en artificieel. In: Archis, 5, 65, 2001
Christiaanse, Kees. CIAM en XL. In: Archis, 3, 71, 2001
Christiaanse, Kees. Populaire Wetenschap. In: Archis, 2, 66-67, 2001
Christiaanse, Kees. Dudok, Uit Het Dagboek Van Een Supervisor. In: Archis, 1, 69, 2001
Stadstuinen, Rotterdam. In: Jaarboek Architectuur in Nederland, 2001
Christiaanse, Kees. Nogmaals: Hoe Modern Is De Nederlandse Architectuur. In: Archis, 11, 79-80, 2000
Christiaanse, Kees. Fuck the Programme? In: Archis, 7, 79-80, 2000
Christiaanse, Kees. Wohnen in der Landschaft. In: Archithese, 6, 12-17, 2000 (Topos, 30, 2000)
Wo Zo Ko en winkelcentrum, Emerald. In: Jaarboek Architectuur in Nederland, 2000
Christiaanse, Kees. Wohin 1,2,3. In: Zillich, Harloff,u.a., 2000
GWL-terrein. In: Jaarboek Architectuur in Nederland, 1998
Langerak, Leidsche Rijn; De Pijler, Rotterdam; Koekoekspreeuw, Amersfoort. In: Jaarboek Architectuur in Nederland, 1997
Christiaanse, Kees. Entwerfen Ist Navigieren; Wijnhaven Rotterdam. In: Arch+, 122, 48-49, 1994
Kavel 25, Den Haag. In: Jaarboek Architectuur in Nederland.Rotterdam: NAi Publishers, 1992

Projektauswahl

 
1994-1997, GWL-terrein, Amsterdam Masterplan und Supervision für ein ökologisches und autofreies Quartier mit 600 Wohnungen, Senioren- und Behindertenwohngruppen, Atelierwohnungen und einem Nachbarschaftszentrum

 
1994-heute, Holzhafen, Hamburg Wettbewerb erster Preis und Ausführung von Büro Ost 16.000m2, Wohnturm 7.000m2

 
 1996-2002, Stadstuinen, Rotterdam 600 Wohnungen, Seniorenwohnanlage, 5000m2 Büro- und Gewerberaum, Parkplätze

 
1996-2000, Zwei Wohngebäude, Emerald Wohngebäude mit 60 Wohnungen, einem Einkaufszentrum und 60 Stellplätzen; Seniorenwohnanlage mit 111 Einheiten, medizinischen Einrichtungen und gewerblichen Räumen

 
1997-2002, Breevaarthoek, Gouda
25 Wohnungen und 28 Einfamilienhäuser gelegen an den Reeuwijk Seen

 
1998-heute, Noorderplassen West, Almere Masterplan für ein Wohn- und Erholungsgebiet mit 3.000 Wohneinheiten umgeben von Seen und Wald

 
1997-heute, Müllerpier, Rotterdam Masterplan und Supervision für ein Ensemble von 13 Wohngebäuden mit insgesamt 575 Wohnungen, einer Kindertagesstätte, einer Seniorenahnanlage und Geschäften, Entwurf von zwei Wohngebäuden

 
1998-heute, Pakhuizen Kompartiment C, Oostelijke Handelskade, Amsterdam Masterplan, Entwurf von einem Bürogebäude mit 8500m2, einem Wohngebäude mit 50 Wohnungen und einer Garage mit 450 Stellplätzen

 
1999-heute, Fountainhead, Borneo Sporenburg, Amsterdam Wohngebäude mit 97 luxoriösen Loftwohnungen mit zusätzlichen städtischen Nutzungen (Swimming Pool, Ausstellungsräumen, Büros etc.) und 229 Stellplätzen

 
1999-heute, Amstel III Parzelle 206A, Amsterdam Städtebaulicher Entwurf und Supervision für 120.000m2 Büros, Entwurf eines städtischen Decks und einer Garage mit 1400 Stellplätzen, Entwurf einer Brücke und von zwei der neun Bürogebäude mit je ca. 12.500m2

 
  1999-heute, Hafen City, Hamburg Wettbewerb (erster Preis), Ausarbeitung des Masterplans für 5.500 Wohnungen und 20.000 Arbeitsplätzen auf einer Fläche von 155 ha, Funktionsplan Dalmannkai

 
  1999-2002, Het Baken, Deventer 22 Wohnungen und eine Kindertagesstätte

 
  2000-heute, Bahnhofsgebiet Groningen Entwicklungsstudie für das städtische Gebiet rund um einen öffentlichen Verkehrsknotenpunkt mit 400.000m2 gemischtem Programm: grossmassstäbliche Bürogebäude, neue öffentliche Verkehrssysteme und weitere städtische Funktionen

 
   2000, Christiania-Bjorvika, Oslo Städtebauliche Studie für einen neuen Stadteil an der Waterfront von Oslo auf einem Gebiet von 45 ha mit 100.000 Wohnungen, städtischen Funktionen und der Entwicklung eines Bahnhofs für den öffentlichen Verkehr

 
  2000-heute, Golfbreker, Noordelijk Havenhoofd, Scheveningen Städtebaulicher Entwurf und Ausarbeitung von Gebäuden zwischen Strand und Hafen: ein Hotel mit Kongressfacilitäten, Einrichtungen für Kultur, Sport, Leisure, Gastronomie und Dienstleistung eingebettet in einem neu geordneten öffentlichen Raum

 
  2000-heute, Sciencepark, Universität Amsterdam, Amsterdam Masterplan, Supervision und Entwurf des öffentlichenRaums für einen neuen Wissenschaftsparks mit 100.000m2 Unterrichtsräume, 320.000m2 Büros, Kongresseinrichtungen und 660 Wohnungen

  
  2001-2002, Wijnhaveneiland, Rotterdam Entwicklung eines dynamischen Transformationsmodells mit Hilfe von Bebauungsregeln zur Verdichtung der Insel unter Handhabung der bestehenden Gebäudesubstanz, Entwicklung einer Strategie für das Strassenniveau

  
  2001-heute, Eindhoven Airport, Eindhoven Masterplan, Entwurf des Terminals 3500m2, Flughafen interne Büros 3300m2, Plaza 4000m2, kommerzielle Büros 11750m2, Hotel 9000m2, 1400 Stellplätze

Revision r1.10 - 16 Apr 2007 - 12:59 - TimRieniets
Parents: WebHome
Professur Kees Christiaanse, Institut für Staedtebau, Netzwerk Stadt und Landschaft