PROFESSUR FÜR ARCHITEKTUR
UND STÄDTEBAU —

PROF. KEES CHRISTIAANSE

ETH Zürich – Institut für Städtebau
ONA G41 – Neunbrunnenstrasse 50 – 8093 Zürich
Kontakt

LEHRE


VORLESUNGEN HS17


VL Titelbild

Entwurf und Strategie im urbanen Raum I / Städtebau I

Aus unterschiedlichen Perspektiven werden die Mittel und Möglichkeiten der Disziplin Städtebau aufgezeigt, um die Stadt im Sinne einer zukunftsfähigen und menschengerechten Umwelt zu gestalten. Dazu werden allgemeine Grundlagen vermittelt und konkrete Methoden des städtebaulichen Entwerfens vorgestellt. Die Vorlesungen werden von den Dozenten und eingeladenen Gästen gehalten.

 

Lernziel

Die Vorlesungsreihe vermittelt grundlegende Kenntnisse im Städtebau. Dabei steht die Veranschaulichung des Beziehungsreichtums sowie das Potenzial der Disziplin und dessen Handhabung im Planungs- und Entwurfsalltag im Vordergrund. Zentrale Fragestellungen und Themenschwerpunkte der zeitgenössischen Städtebaupraxis und -theorie werden erläutert. Ziel ist die Vermittlung eines breit angelegten systembezogenen Grundwissens, das den Studierenden die Synthese und Evaluation komplexer städtebaulicher Problemstellungen ermöglicht.

 

Das Herbstsemester führt den Begriff des strategischen Entwurfs ein und vermittelt weiterführende Kenntnisse zu Strukturen und Modellen der zeitgenössischen Stadt. Es ist thematisch in zwei Teile gegliedert:

 

TEIL 1: STRATEGISCHES ENTWERFEN

Der erste Teil der Vorlesungsreihe vermittelt allgemeine Grundlagen zum Verständnis der Stadt und der Disziplin des Städtebaus. Es werden Analysemethoden und Herangehensweisen vorgestellt, der Umgang mit der Unsicherheit in der Planung thematisiert und konkrete Methoden des städtebaulichen Entwerfens vorgestellt.


21.09. Städtebau im Wandel

Michael Wagner

 

28.09. Entwerfen und Unsicherheit: Szenarien in Städtebau und Raumplanung

Dr. Christian Salewski

 

05.10. Urbane Raumproduktion in der Gegenwart

Prof. Kees Christiaanse

 

12.10. Werkzeuge der Stadtanalyse

Michael Wagner

 

19.10. Strategisches Entwerfen

Dr. Daniel Kiss



TEIL 2: STRUKTUREN UND MODELLE

Der urbane Raum wird auf vielen verschiedenen Ebenen geprägt. Der Stadtgrundriss, das Verhältnis zwischen öffentlichem und privatem Raum, die Infrastruktur- und Mobilitätsbedürfnisse sowie unterschiedliche raumwirksame Akteure bieten die grundlegendsten Möglichkeiten zur Steuerung der Entwicklung. Der zweite Teil der Vorlesungsreihe ist diesen Strukturen der Stadt und den sie beschreibenden Modellen gewidmet.


02.11. Strukturen und Modelle

Prof. Kees Christiaanse

 

09.11. Governance und Akteure

Michael Wagner


16.11. Öffentlicher Raum

Simon Kretz

 

23.11. Stadtgrundriss

Dr. Christian Salewski

 

30.11. Mobilität und Infrastruktur

Dr. Benedikt Boucsein


07.12. Zusammenfassung und Prüfungskolloquium HS17

Michael Wagner


 

Hinweise zur Prüfung

Das Fach wird als Jahreskurs in der Sessionsprüfung geprüft. Es gibt kein Skript zur Vorlesungsreihe.  Für die Prüfungsvorbereitung werden am Ende des Semesters die Vorlesungsfolien online zum Download zur Verfügung gestellt. Am Ende des Jahreskurses wird ausserdem eine Textsammlung mit Sekundärliteratur online zum Download zur Verfügung gestellt. Deren Lektüre ersetzt aber nicht den Besuch der Vorlesungen. Zur Prüfungsvorbereitung wird deshalb das Führen eigener Vorlesungsnotizen dringend empfohlen! Für Fach- und Gasthörer findet jeweils im Herbst- und Frühjahrssemester eine mündliche Semesterendprüfung statt.

 

Dozenten

Prof. Kees Christiaanse und Michael Wagner

 

Ort und Zeit

ETH Hönggerberg, HPH G1, immer Donnerstags von 7:45 bis 9:30 Uhr

 

Downloads

Merkblatt zur Vorlesungsreihe

 

Kontakt: Michael Wagner